Übers Wandern

Wandern…sinnvolle Freizeitgestaltung!

Der moderne Mensch verfügt über immer mehr Freizeit und Freiheit.
Freizeit ist ein Zauberwort. Es weckt und erfüllt tausend Wünsche. Unsere Freizeit sollten wir lernen sinnvoll zu nutzen.
Zum erholsamen Verschönern unseres Daseins. Niemand kann in unserer hektischen Zeit bestehen ohne die Muße und des inneren Friedens einer sinnvollen Freizeitgestaltung. Die Freizeitneurotiker gehen vom Fließband weg hin zum Kulturfließband Fernsehen. Sie bringen die Fabrikmotoren zum Stehen und die Automotoren zum Gehen. Sie sind eine Sitzrasse geworden, und der gepriesene Fortschritt findet im Sitzen statt. So ist es heute normal, dass ein Enddreißiger nicht mehr richtig laufen kann.
Schon ein altes Sprichwort sagt „wer läuft und schwitzt, der bleibt gesund“.
Sich bewegen und Rückkehr zum einfachen Leben, heraus aus dem Muff der Städte, lässt sich am einfachsten verwirklichen durch Wandern. Diese flotte Form der Fortbewegung ist eine der gesündesten, vergnüglichsten Freizeitbeschäftigungen. Es muss auch immer wieder betont werden, dass das Wandern keineswegs vergangene Romantik aus den Tagen der fahrenden Gesellen ist. Das Wandern gehört auch heute noch zu der Urfreude der Menschheit. Zum Wandern im Pfälzerwald den Rucksack vollzupacken ist gar nicht nötig. Es ist wesentlich besser, viel daheim und hinter sich zu lassen, als mitzutragen. Den Wanderer zieht es in die anheimelnde Hütte, heitere Unbekümmertheit ist die beherzende Stimmung. Wenn überhaupt im menschlichen Leben, dann darf in der Wanderhütte bei Ausspannung Erholung für Körper und Geist, Leib und Seele, des Dichters Wort Geltung haben: Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein.


Weiterführende Links: